Zertifizierung von Berufen in Kanada

Die Provinz Ontario reglementiert zur Zeit 22 Berufe. Um in diesen Berufe arbeiten zu können, muss man sich beim "Ontario College of Trades" registrieren lassen. Eine Voraussetzung für die Registrierung und Anerkennung ist die sogenannte “Certificate of Qualification” (CoQ), welche ihrerseits das erfolgreiche Bestehen einer Prüfung voraussetzt.

Folgende Sektoren sind (zur Zeit) in Ontario reglementiert (Stand: 2019):

    Construction Sector
    • Electrician: Construction and Maintenance
    • Electrician: Domestic and Rural
    • Hoisting Engineer: Mobile Crane Operator 1
    • Hoisting Engineer: Mobile Crane Operator 2
    • Hoisting Engineer: Tower Crane Operator
    • Plumber
    • Refrigeration and Air Conditioning Systems
    Mechanic
    • Residential Air Conditioning Systems Mechanic
    • Residential (low-rise) Sheet Metal Installer
    • Sheet Metal Worker
    • Sprinkler and Fire Protection Installer
    • Steamfitter
    Service Sector
    • Hairstylist
    Motive (Auto Power Sector)
    • Alignment and Brakes Technician
    • Auto Body & Collision Damage Repairer
    • Auto Body & Collision Damage Repairer
    • Auto Body Repairer
    • Automotive Electronic AccessoryTechnician
    • Automotive Service Technician
    • Motorcycle Technician
    • Transmission Technician
    • Truck and Coach Technician
    • Truck Trailer Service Technician

Bei über 100 weiteren Berufen kann freiwillig eine Zertifizierung (CoQ) gemacht werden.

Eine CoQ hat auch Vorteile bei der Auswanderung nach Kanada. Ein vorhandenes Zertifikat gibt bei den punktebasierten Selektionsprogrammen zusätzliche Punkte.

Die Zertifizierung in Ontario kann auf zwei Wege erfolgen:
  • Eine Berufslehre mit Abschluss in Ontario
  • Eine Gleichwertigkeitsfeststellung (“Trade Equivalency Assessment (TEA)”) des im Ausland gemachten Berufabschlusses durch das “Ontario College of Trades”.
    • Wird der ausländische Abschluss als gleichwertig beurteilt, steht der Prüfung, um das Zertifikat zu erlangen, nichts mehr im Wege.
    • Ein negativer Bescheid enthält einen Hinweis darauf, ob und wieviel zusätzliche Ausbildungsstunden resp. welche fehlenden Berufsfähigkeiten noch gelernt werden müssen, um dann zum Examen für die Zertifizierung zugelassen zu werden.

Ein solches Assessment kann vom Ausland gestartet werden, jedoch nur für diejenigen Berufe, die reglementiert sind. Für die anderen Berufe, die freiwillig zertifizierbar sind, müssen die ausländischen Berufsleute in Person beim College das Assessment anstossen.

Der Assessment-Prozess dauert in der Regel 12-14 Wochen. Das Prüfungsresultat werden nach ungefähr 3 Wochen bekanntgegeben.

[]

Suchen
Diese Seite
per E-Mail empfehlen