Als Kettensägenführer (NOC 8421) nach Kanada

Kettensägenführer (oder auch Holzfäller) werden als Beruf in der kanadischen Berufsklassifizierung, der sog. National Occupational Classification (“NOC”, vgl. auch Erklärung NOC), unter der Berufsgruppennummer "NOC 8421" zusammengefasst. Dort wird der Beruf beschrieben sowie dessen Hauptaufgaben und die damit verbundene Berufsausbildung definiert.

Um als Kettensägenführer (oder unter ähnlicher Berufsbezeichnung) nach Kanada einwandern zu können, müssen weniger der Titel als vielmehr die eigenen beruflichen Erfahrungen mit den in NOC 8421 beschriebenen Berufstätigkeiten "passen" und mit den mit dem Beruf verbundenen Aufgaben mehrheitlich übereinstimmen. Um als Kettensägenführer in Kanada arbeiten zu können, sollten die unter dem Punkt "Voraussetzungen" aufgeführten Vorgaben erfüllt werden.

NOC 8421: Tätigkeiten

Bediener von Kettensägen und Holzschleppern arbeiten mit Kettensägen, um Bäume zu fällen, zu entasten und zu fällen, und sie bedienen Schlepper, um die gefällten Bäume vom Standort zum Landeplatz zu transportieren, wo sie verarbeitet und abtransportiert werden. Sie werden von Holzfällerunternehmen und Lohnunternehmern beschäftigt.

NOC 8421: Aufgaben

  • Bedienen der Kettensäge zum Fällen, Entasten und Entasten von Bäumen an der Einschlagstelle und im Ladebereich
  • Bedienen von Seil- oder Greifschlepper, um die gefällten Bäume von der Einschlagstelle zum Landeplatz für die Verarbeitung und den Transport zu transportieren
  • Beurteilen des Standortes, des Geländes und der Wetterbedingungen, bevor Bäume gefällt und eingelagert werden
  • Kann als Mitglied eines Teams arbeiten, das zwischen Kettensägenbetrieb und Skidderbetrieb wechselt
  • Die Wartung und Durchführung kleinerer Reparaturen an Skiddern, Kettensägen und anderen Geräten ist möglich

Die Berufserfahrung muss (mittels "speziellem" Referenzschreiben) belegt werden können. Der Einwanderungsbeamte vergleicht also die unter dem NOC 8421 aufgeführten Anforderungen an den Beruf mit den im Referenzschreiben gemachten eigenen Berufserfahrungen. Kommt der Beamte zum Schluss, dass die gemachten Angaben zur Berufserfahrung nicht mit den NOC-Anforderungen übereinstimmen oder der falsche NOC-Code deklariert wurde, dann wird der Antrag auf Dauerniederlassung zurückgewiesen. Der Beamte selber wird keine Korrektur vornehmen, also den im Antrag aufgeführten Beruf nicht dem “richtigen” NOC zuweisen.

NOC 8421: Ausbildung, Voraussetzungen für Anstellung

  • Abschluss der Sekundarschule kann erforderlich sein.
  • Der Abschluss eines Befrufschul-Programms für Forstarbeiter kann erforderlich sein.
  • Eine formale Ausbildung in der Bedienung und Wartung von Kettensägen sowie ein mehrmonatiges Training on the Job sind üblich.
  • Vorherige Erfahrung als Holzfäller- und Forstarbeiter oder Holzerntemaschinenführer kann erforderlich sein. Die Anforderungen an die Erfahrung variieren je nach Art und Standort des Forstbetriebes.
  • In einigen Provinzen ist eine staatliche Zertifizierung oder ein Zertifikat des Forstarbeiterprogramms erforderlich.
  • Eine Zertifizierung für Holzfäller ist möglich, in Quebec jedoch freiwillig.
  • Workplace hazardous materials information system (WHMIS) und Erste-Hilfe-Zertifikate können erforderlich sein.
NOC Weitere mögliche Berufsgruppe*)
8616Holzfäller, Forstarbeiter, ...
8241Bediener (von Holzerntemaschinen), Operateur (Holzvollernter), Forwarder-Fahrer, Forstkranführer, Hackschnitzelharvesterbetreiber, ...
8422Waldbau- und Forstarbeiter, Feuerwehrmann (Waldbrand), Forstschutzarbeiter, Feuerwachmann, Baumpfleger (Waldpflege), ...
*) Zur Erinnerung: Bei der Bestimmung des "richtigen" NOC sind die Berufstätigkeiten und -aufgaben wichtiger als der Berufstitel.
Der Stundenlohn für Kettensägenführer liegt in Kanada zwischen CAD 15.48 und 35.00. (Vgl. hiezu auch die Lohntabelle mit weiteren Lohnerhebungen aus 23 Orten und Provinzen.)
Unter Umständen braucht es eine Zulassung, um als Kettensägenführer in Kanada arbeiten zu können.

Kontaktstellen von Aufsichtsbehörden betreffend Berufsanerkennung:Das Thema der Berufszulassung bzw. -lizensierung ist zu trennen von der Gleichwertigkeitsfeststellung der Berufsausbildung, die für bestimmte Einwanderungsprogramme durchgeführt werden muss.

Die Aufsichtbehörden beurteilen also, ob und wann ein in Kanada reglementierter Beruf von einer ausländischen Fachkraft ausgeübt werden darf. Sie erteilen die Berufszulassung.
Im Gegensatz dazu versuchen die von den Einwanderungsbehörden bestimmten Agenturen nichts anderes als mittels Gleichwertigkeitsfeststellung zu beurteilen, welcher Ausbildung in Kanada denn die im Ausland gemachte Ausbildung entspricht. Diese Feststellung ist vor allem relevant in Bezug auf gewisse Einwanderungskategorien.

Kanada qualifiziert Berufe, die unter NOC 8421 fallen (also z.B. Kettensägenführer) als sogenannte "semi-skilled" Jobs (vgl: Was bedeutet: NOC und "semi-skilled"?).
In der Regel ist aber eine Berufserfahrung in einem "skilled" Beruf eine Voraussetzung, um sich mittels Berufes für eine Einwanderungskategorie zu qualifizieren.

Es gibt aber manchmal ein paar Ausnahmen, die es ermöglichen, auch mittels eines "semi-skilled" Berufes einzuwandern. Allerdings sind dann ein Stellenangebot (siehe auch: Arbeitserlaubnis für Kanada) und/oder kanadische Arbeitserfahrung im Beruf Voraussetzungen.
Job Bank ist eine von den kanadischen Behörden betriebener Stellenanzeiger und publiziert Stellenangebote für Kettensägenführer bzw. für NOC 8421 .

[]
Suchen
Diese Seite
per E-Mail empfehlen