Als Industriemechaniker (NOC 7311) nach Kanada

Industriemechaniker (oder auch Berufsbezeichnungen wie z.B. Industriemechaniker oder Konstruktionsmechaniker) werden als Beruf in der kanadischen Berufsklassifizierung, der sog. National Occupational Classification (“NOC”, vgl. auch Erklärung NOC), unter der Berufsgruppennummer "NOC 7311" zusammengefasst. Dort wird der Beruf beschrieben sowie dessen Hauptaufgaben und die damit verbundene Berufsausbildung definiert.

Um als Industriemechaniker (oder unter ähnlicher Berufsbezeichnung) nach Kanada einwandern zu können, müssen weniger der Titel als vielmehr die eigenen beruflichen Erfahrungen mit den in NOC 7311 beschriebenen Berufstätigkeiten "passen" und mit den mit dem Beruf verbundenen Aufgaben mehrheitlich übereinstimmen. Um als Industriemechaniker in Kanada arbeiten zu können, sollten die unter dem Punkt "Voraussetzungen" aufgeführten Vorgaben erfüllt werden.

NOC 7311: Tätigkeiten

Konstruktionsmühlenbauer und Industriemechaniker Konstruktionsmechaniker und Industriemechaniker installieren, warten, suchen nach Störungen, überholen und reparieren stationäre Industriemaschinen und mechanische Anlagen. Zu dieser Gruppe gehören auch Mechaniker und Reparateure für industrielle Textilmaschinen. Konstruktionsmechaniker sind bei Maschinenbauunternehmen beschäftigt. Industriemechaniker sind in Fertigungsbetrieben, Versorgungsunternehmen und anderen Industriebetrieben beschäftigt.

NOC 7311: Aufgaben

  • Lesen von Blaupausen, Diagrammen und schematischen Zeichnungen zur Bestimmung von Arbeitsabläufen
  • Installieren, Ausrichten, Demontieren und Bewegen von stationären Industriemaschinen und mechanischen Anlagen, wie z. B. Pumpen, Ventilatoren, Tanks, Förderanlagen, Öfen und Generatoren nach Lageplänen unter Verwendung von Hand- und Elektrowerkzeugen
  • Bedienen von Hebezeugen und Hebevorrichtungen wie Kräne, Hebeböcke und Traktoren zum Positionieren von Maschinen und Teilen bei der Installation, Einrichtung und Reparatur von Maschinen
  • Maschinen und Anlagen inspizieren und untersuchen, um Unregelmässigkeiten und Fehlfunktionen zu erkennen und zu untersuchen
  • Installation, Fehlersuche und Wartung von Kraftübertragungs-, Vakuum-, Hydraulik- und Pneumatiksystemen sowie speicherprogrammierbaren Steuerungen
  • Maschinen einstellen und defekte Teile reparieren oder ersetzen
  • Bedienen von Werkzeugmaschinen wie Drehmaschinen und Schleifmaschinen zur Herstellung von Teilen, die bei der Überholung, Wartung oder Einrichtung von Maschinen benötigt werden
  • Reinigen, schmieren und führen andere routinemässige Wartungsarbeiten an Maschinen durch
  • Fundamente für Maschinen herstellen oder andere Arbeiter beim Bau von Fundamenten anleiten
  • Maschinen und Anlagen vor der Installation mit Hand- und Elektrowerkzeugen sowie Schweissgeräten zusammenbauen

Die Berufserfahrung muss (mittels "speziellem" Referenzschreiben) belegt werden können. Der Einwanderungsbeamte vergleicht also die unter dem NOC 7311 aufgeführten Anforderungen an den Beruf mit den im Referenzschreiben gemachten eigenen Berufserfahrungen. Kommt der Beamte zum Schluss, dass die gemachten Angaben zur Berufserfahrung nicht mit den NOC-Anforderungen übereinstimmen oder der falsche NOC-Code deklariert wurde, dann wird der Antrag auf Dauerniederlassung zurückgewiesen. Der Beamte selber wird keine Korrektur vornehmen, also den im Antrag aufgeführten Beruf nicht dem “richtigen” NOC zuweisen.

NOC 7311: Ausbildung, Voraussetzungen für Anstellung

  • Abschluss einer weiterführenden Schule und einer Ausbildung oder eines Berufsausbildungsprogramms ist in der Regel erforderlich.
  • Abschluss einer drei- bis vierjährigen Ausbildung oder eine Kombination aus mehr als fünf Jahren Berufserfahrung und Industriekursen in der Industriemaschinenreparatur oder im Mühlenbau ist in der Regel erforderlich, um für eine Berufszulassung in Frage zu kommen.
  • Textilmaschinenmechaniker, die aus anderen Branchen eingestellt werden, benötigen möglicherweise eine zusätzliche Ausbildung in textilen Prozessen und Erfahrung als Maschinenführer in der Textilherstellung.
  • Die Zertifizierung als Industriemechaniker (Mühlenbauer) ist in allen Provinzen und Territorien verfügbar, aber freiwillig.
  • Die Zertifizierung als Konstruktionsmechaniker ist in Quebec und Ontario möglich, aber freiwillig.
  • Die Zertifizierung als Industrienähmaschinenmechaniker ist in Quebec verfügbar, aber freiwillig.
  • Die provinzübergreifende Red Seal Auszeichnung ist auch für zertifizierte Industriemechaniker oder Mühlenbauer nach erfolgreichem Abschluss der Red Seal Prüfung erhältlich.
NOC Weitere mögliche Berufsgruppe*)
7312Mechaniker (von schweren Geräten), Kraftfahrzeugmechaniker, Dieselmechaniker, Kranservicetechniker, Baggermechaniker, Landmaschinenmechaniker, Lokomotivmechaniker, Kfz-Mechatroniker, ...
2243Servicetechniker (für Prozesssteuerungsgeräte), Messtechniker, Industrieinstrumentenmechaniker, Verfahrensmechaniker (für Prozessleittechnik), Mess- und Regeltechniker, ...
7301Fachunternehmer (Mechanik, Mechatronik), Maschinenbaumeisterin, Industriemechanikervorarbeiter, Meister (Mechanik, Mechatronik), Leiter (Reparaturwerkstatt), ...
*) Zur Erinnerung: Bei der Bestimmung des "richtigen" NOC sind die Berufstätigkeiten und -aufgaben wichtiger als der Berufstitel.
Es gibt rund 90,900 Industriemechaniker (resp. Berufe unter NOC 7311) in Kanada (Stand 2019).
Gemäss Schätzungen des kanadischen Arbeitsamtes (ESDC) wird zwischen 2019 und 2022 für diesen Beruf mit zusätzlichen 1,300 Stellen und zwischen 2022 und 2024 mit weiteren 800 Stellen im kanadischen Arbeitsmarkt gerechnet.
Der Stundenlohn für Industriemechaniker liegt in Kanada zwischen CAD 19.78 und 44.60. (Vgl. hiezu auch die Lohntabelle mit weiteren Lohnerhebungen aus 63 Orten und Provinzen.)
Unter Umständen braucht es eine Zulassung, um als Industriemechaniker in Kanada arbeiten zu können.

Kontaktstellen von Aufsichtsbehörden betreffend Berufsanerkennung:Das Thema der Berufszulassung bzw. -lizensierung ist zu trennen von der Gleichwertigkeitsfeststellung der Berufsausbildung, die für bestimmte Einwanderungsprogramme durchgeführt werden muss.

Die Aufsichtbehörden beurteilen also, ob und wann ein in Kanada reglementierter Beruf von einer ausländischen Fachkraft ausgeübt werden darf. Sie erteilen die Berufszulassung.
Im Gegensatz dazu versuchen die von den Einwanderungsbehörden bestimmten Agenturen nichts anderes als mittels Gleichwertigkeitsfeststellung zu beurteilen, welcher Ausbildung in Kanada denn die im Ausland gemachte Ausbildung entspricht. Diese Feststellung ist vor allem relevant in Bezug auf gewisse Einwanderungskategorien.

Kanada qualifiziert Berufe, die unter NOC 7311 fallen (also z.B. Industriemechaniker) als sogenannte "skilled" Jobs (vgl: Was bedeutet: NOC und "skilled"?).

Das ist gut, denn in der Regel ist eine Berufserfahrung in einem "skilled" Beruf eine Voraussetzung, um sich mittels Berufes für eine Einwanderungskategorie (vgl. Übersicht Einwanderungsprogramme) zu qualifizieren.

Ein Stellenangebot aus Kanada (bzw. "kanadische Arbeitserfahrung") ist unter Umständen nicht zwingend (vgl. Ohne Job nach Kanada auswandern?), letzten Endes aber in der Realität meistens notwendig und auch hilfreich, da damit für den im Selektionswettwerb wichtige zusätzliche Punkte erhältlich sind; so beispielweise beim eigenen Express Entry-Punktekonto unter Umständen genügend Punkte für die Selektion sichert.

Diese Berufstätigkeit erfüllt auch eine der Voraussetzungen, um für das "Federal Skilled Trades Program" qualifiziert werden zu können. Allerdings muss - eine weitere Voraussetzung - entweder ein Stellenangebot (für mindestens ein Jahr) aus Kanada oder die Berufszulassung einer Provinz oder eines Territoriums vorliegen.

In folgenden Provinzen werden NOCC 7311-Berufe auch gesucht: (Vgl. auch: Was heisst: "gesucht" in Bezug auf Einwanderung nach Kanada?)
Job Bank ist eine von den kanadischen Behörden betriebener Stellenanzeiger und publiziert Stellenangebote für Industriemechaniker bzw. für NOC 7311 .

[]
Suchen
Diese Seite
per E-Mail empfehlen