;

Als Bodenleger nach Kanada

Bodenleger (oder auch Berufsbezeichnungen wie z.B. Parkettleger oder Fussbodenbelagsverleger) werden als Beruf in der kanadischen Berufsklassifizierung, der sog. National Occupational Classification (“NOC”, vgl. auch Erklärung NOC), unter der Berufsgruppennummer "NOC 7295" zusammengefasst. Dort wird der Beruf beschrieben sowie dessen Hauptaufgaben und die damit verbundene Berufsausbildung definiert.

Um als Bodenleger (oder ähnliche Berufsbezeichnung) nach Kanada einwandern zu können, müssen weniger der Titel als vielmehr die eigenen beruflichen Erfahrungen mit den in NOC 7295 beschriebenen Berufstätigkeiten "passen" und mit den mit dem Beruf verbundenen Aufgaben mehrheitlich übereinstimmen. Der Punkt "Voraussetzungen" gibt einen Hinweis auf die für die Ausübung dieses Berufes (üblicherweise) notwendige Ausbildung.

NOC 7295: Tätigkeiten

Bodenleger verlegen Teppich, Holz, Linoleum, Vinyl und andere elastische Bodenbeläge in Wohn-, Geschäfts-, Industrie- und Verwaltungsgebäuden. Sie sind bei Baufirmen, Bodenbelagsunternehmen und Teppichgeschäften angestellt oder können selbständig tätig sein.

NOC 7295: Aufgaben

  • Prüfen, Messen und Markieren der zu belegenden Flächen
  • Ausmessen, Zuschneiden und Befestigen von Unterböden und Unterspannbahnen
  • Ausmessen, Zuschneiden und Verlegen von Teppichböden mit Hilfe von Hand- oder Maschinenheftern, Saumeisen, Klebeband oder anderen Klebematerialien
  • Dehnen von Teppichböden mit dem Kniestocker oder der Spannmaschine und Befestigen von Teppichböden auf dem Boden oder anderen Oberflächen mit der Klammerpistole oder anderen Geräten
  • Abmessen, Zuschneiden und Verlegen von elastischen Bodenbelägen mit Kleber, Rollen und anderen Handwerkzeugen
  • Verlegen von Hartholzböden, wie z. B. Stab-, Block- oder Dielenböden, mit Kleber, Klammern, Nägeln oder anderen Mitteln
  • Inspizieren und reparieren beschädigte Bodenbeläge
  • Kann Material- und Arbeitskosten abschätzen.

Die Berufserfahrung muss (mittels "speziellem" Referenzschreiben) belegt werden können. Der Einwanderungsbeamte vergleicht also die unter dem NOC 7295 aufgeführten Anforderungen an den Beruf mit den im Referenzschreiben gemachten eigenen Berufserfahrungen. Kommt der Beamte zum Schluss, dass die gemachten Angaben zur Berufserfahrung nicht mit den NOC-Anforderungen übereinstimmen oder der falsche NOC-Code deklariert wurde, dann wird der Antrag auf Dauerniederlassung zurückgewiesen. Der Beamte selber wird keine Korrektur vornehmen, also den im Antrag aufgeführten Beruf nicht dem “richtigen” NOC zuweisen.

NOC 7295: Voraussetzungen für Anstellung

  • In der Regel ist der Abschluss der Sekundarschule erforderlich.
  • Der Abschluss einer zwei- bis dreijährigen Ausbildung oder mehr als vier Jahre Berufserfahrung in dem Beruf und einige Kurse als Bodenleger sind in der Regel erforderlich, um eine Gewerbezulassung zu erhalten.
  • Die Zertifizierung für Bodenleger ist in Quebec obligatorisch und in Newfundland und Labrador, Nova Scotia, Prince Edward Island, New Brunswick, Ontario, Manitoba, Alberta, British Columbia, Yukon, den Northwest Territories und Nunavut verfügbar, jedoch freiwillig.
  • Die provinzübergreifende Red Seal Auszeichnung ist auch für qualifizierte Bodenleger nach erfolgreichem Abschluss der Red Seal Prüfung erhältlich.
NOC Berufsbezeichnungen*)
7205Vorarbeiter, Supervisor, Fachunternehmer, Reparaturhandwerker, Servicebetriebsinhaber, Servicetechniker, Installationsservicedienstleister, Polier, Meister, ...
*) Zur Erinnerung: Bei der Bestimmung des "richtigen" NOC sind die Berufstätigkeiten und -aufgaben wichtiger als der Berufstitel.
Es gibt rund 12,700 Bodenleger (resp. Berufe unter NOC 7295) in Kanada (Stand 2019).
Gemäss Schätzungen des kanadischen Arbeitsamtes (ESDC) wird zwischen 2019 und 2022 für diesen Beruf mit zusätzlichen 100 Stellen und zwischen 2022 und 2024 mit weiteren 100 Stellen im kanadischen Arbeitsmarkt gerechnet.
Die Spannbreite des Stundenlohnes beträgt in Kanada zwischen CAD 15.00 und 35.00. (Vgl. hiezu auch die Lohntabelle für Bodenleger mit weiteren Lohnerhebungen aus 21 weiteren Orten und Provinzen.)
Unter Umständen braucht es eine Zulassung, um als Bodenleger (oder ähnlichem NOC 7295-Beruf) in Kanada arbeiten zu können.

Kontaktstellen von Aufsichtsbehörden:Das Thema der Berufszulassung bzw. -lizensierung ist zu trennen von der Gleichwertigkeitsfeststellung der Berufsausbildung, die für bestimmte Einwanderungsprogramme durchgeführt werden muss.

Kanada qualifiziert Berufe, die unter NOC 7295 fallen (also z.B. Bodenleger) als sogenannte "skilled" Jobs (vgl: Was bedeutet: NOC und "skilled"?).

Das ist gut, denn in der Regel ist eine Berufserfahrung in einem "skilled" Beruf eine Voraussetzung, um sich mittels Berufes für eine Einwanderungskategorie (vgl. Übersicht Einwanderungsprogramme) zu qualifizieren.
Ein Stellenangebot aus Kanada (bzw. "kanadische Arbeitserfahrung") ist unter Umständen nicht zwingend, letzten Endes aber in der Realität meistens notwendig und hilfreich (vgl. Ohne Job nach Kanada auswandern?).

Diese Berufstätigkeit erfüllt auch eine der Voraussetzungen, um für das "Federal Skilled Trades Program" qualifiziert werden zu können. Allerdings muss - eine weitere Voraussetzung - entweder ein Stellenangebot (für mindestens ein Jahr) aus Kanada oder die Berufszulassung einer Provinz oder eines Territoriums vorliegen.

In folgenden Provinzen werden Bodenleger auch gesucht: (Vgl. auch: Was heisst: "gesucht" in Bezug auf Einwanderung nach Kanada?)
Dieser Beruf qualiziert für eine besondere Einwanderungsinitiative Kanadas, welche vor dem Hintergrund der Pandemie ab 6. Mai 2021 gestartet wird.
Job Bank ist eine von den kanadischen Behörden betriebener Stellenanzeiger und publiziert Stellenangebote u.a auch für NOC 7295 .

[]