Als Gipser (NOC 7284) nach Kanada

Gipser (oder auch Berufsbezeichnungen wie z.B. Gipser, Stuckateur, Trockenausbauer oder Verputzer) werden als Beruf in der kanadischen Berufsklassifizierung, der sog. National Occupational Classification (“NOC”, vgl. auch Erklärung NOC), unter der Berufsgruppennummer "NOC 7284" zusammengefasst. Dort wird der Beruf beschrieben sowie dessen Hauptaufgaben und die damit verbundene Berufsausbildung definiert.

Um als Gipser (oder unter ähnlicher Berufsbezeichnung) nach Kanada einwandern zu können, müssen weniger der Titel als vielmehr die eigenen beruflichen Erfahrungen mit den in NOC 7284 beschriebenen Berufstätigkeiten "passen" und mit den mit dem Beruf verbundenen Aufgaben mehrheitlich übereinstimmen. Um als Gipser in Kanada arbeiten zu können, sollten die unter dem Punkt "Voraussetzungen" aufgeführten Vorgaben erfüllt werden.

NOC 7284: Tätigkeiten

Stuckateure und Stuckateurinnen tragen Putz auf Innen- und Außenwänden, Decken und Gebäudetrennwänden auf und pflegen und restaurieren diese, um glatte oder dekorative Oberflächen herzustellen. Trockenbaumonteure und -monteure montieren und bearbeiten Trockenbauplatten und verschiedene Arten von Deckensystemen. Lattenleger montieren Tragwerke für Deckensysteme, Innen- und Außenwände sowie Gebäudetrennwände. Sie sind bei Baufirmen sowie bei Verputz-, Trockenbau- und Lattenbauunternehmen angestellt oder können sich selbständig machen.

NOC 7284: Aufgaben

Stuckateure

  • Oberflächen reinigen und vorbereiten
  • Mischen der Putzzutaten im Trog bis zur gewünschten Konsistenz
  • Auftragen, Nivellieren und Glätten von Putzschichten mit Kellen, Spachteln, Bürsten und Sprühgeräten
  • Spachteln oder Spritzen von Stuck an der Außenseite von Gebäuden, um wetterfeste Oberflächen zu schaffen
  • Ecken und Winkel ausarbeiten und ggf. dekorative Gestaltungen im Oberputz vornehmen
  • Frisch verputzte Flächen aushärten
  • Formen und Anbringen von Zierputzplatten, Gesimsen und Zierleisten
  • Sprühen von Akustikmaterialien oder Strukturputz auf Wände und Decken

Trockenbaumonteure und -monteure

  • Messen, Schneiden und Anpassen von Trockenbauplatten für die Montage an Wänden und Decken
  • Positionieren und Befestigen der Platten an Metall- oder Holzständern oder Balken
  • Schneiden und Montieren von Metallecken zum Schutz von Aussenecken
  • Fugen, Nageleinsätze, Löcher und Risse mit Fugenmasse mit Kelle und breitem Messer füllen
  • Abkleben der Fugen mit einem Klebebandgerät und einbetten des Klebebandes in die Fugenmasse
  • Überschüssige Fugenmasse glätten und trocknen lassen
  • Weitere Schichten der Spachtelmasse auftragen und Nähte und Fugen schleifen
  • Fertigen und montieren abgehängter Metalldeckenraster und diese einsetzen in Platten, um Akustik- und Kassettendecken zu bilden.

"Lathers"

  • Wand- und Deckengrundrisse vorbereiten
  • Montieren von Metallständerwerk und Unterkonstruktion für Trockenbau- oder Gipswände und -decken im Innenbereich unter Verwendung von Hand- und Elektrowerkzeugen
  • Befestigen von Metall- oder Gipslatten an Ständern oder Unterkonstruktionen mit Nägeln, Schrauben, Klammern oder Drahtbindern
  • Schneiden von Öffnungen in die "Lath" für Heizungs- und Lüftungsrohre, Kanäle und Steckdosen
  • Anbringen von Eckleisten und Drahtgeflecht um Balken, auf die Putz aufgetragen werden soll
  • Kann Akustikfliesen, Aufhänger für abgehängte Decken und Metallständer für Verbundplatten oder Latten installieren

Die Berufserfahrung muss (mittels "speziellem" Referenzschreiben) belegt werden können. Der Einwanderungsbeamte vergleicht also die unter dem NOC 7284 aufgeführten Anforderungen an den Beruf mit den im Referenzschreiben gemachten eigenen Berufserfahrungen. Kommt der Beamte zum Schluss, dass die gemachten Angaben zur Berufserfahrung nicht mit den NOC-Anforderungen übereinstimmen oder der falsche NOC-Code deklariert wurde, dann wird der Antrag auf Dauerniederlassung zurückgewiesen. Der Beamte selber wird keine Korrektur vornehmen, also den im Antrag aufgeführten Beruf nicht dem “richtigen” NOC zuweisen.

NOC 7284: Voraussetzungen für Anstellung

  • Der Abschluss einer weiterführenden Schule ist in der Regel erforderlich
  • Der Abschluss einer drei- oder vierjährigen Ausbildung zum Stuckateur, Trockenbauer oder "Lather" oder eine Kombination aus mehr als drei Jahren Berufserfahrung und einigen High-School-, College- oder Industriekursen zum Stuckateur, Trockenbauer oder Dreher ist in der Regel erforderlich
  • Die Zertifizierung als Stuckateur ist in Quebec obligatorisch und in Ontario, Saskatchewan und British Columbia verfügbar, aber freiwillig
  • In Britisch-Kolumbien ist die Zertifizierung als Trockenbauer möglich, aber freiwillig
  • Die Zertifizierung für "Lathr" ist in Quebec obligatorisch und in allen anderen Provinzen und dem Yukon verfügbar, aber freiwillig
  • Die provinzübergreifende Red Seal Auszeichnung ist auch für qualifizierte "lather" (Innenausbau) nach erfolgreichem Abschluss der interprovinziellen Red Seal Prüfung erhältlich
NOC Weitere mögliche Berufsgruppe*)
7205Vorarbeiter, Supervisor, Fachunternehmer, Reparaturhandwerker, Servicebetriebsinhaber, Servicetechniker, Installationsservicedienstleister, Polier, Meister, ...
*) Zur Erinnerung: Bei der Bestimmung des "richtigen" NOC sind die Berufstätigkeiten und -aufgaben wichtiger als der Berufstitel.
Es gibt rund 29,000 Gipser (resp. Berufe unter NOC 7284) in Kanada (Stand 2019).
Gemäss Schätzungen des kanadischen Arbeitsamtes (ESDC) wird zwischen 2019 und 2022 für diesen Beruf mit einer Abnahme von 600 Stellen und zwischen 2022 und 2024 mit 100 Stellen im kanadischen Arbeitsmarkt gerechnet.
Der Stundenlohn für Gipser liegt in Kanada zwischen CAD 20.00 und 39.10. (Vgl. hiezu auch die Lohntabelle mit weiteren Lohnerhebungen aus 38 Orten und Provinzen.)
Unter Umständen braucht es eine Zulassung, um als Gipser in Kanada arbeiten zu können.

Kontaktstellen von Aufsichtsbehörden:Das Thema der Berufszulassung bzw. -lizensierung ist zu trennen von der Gleichwertigkeitsfeststellung der Berufsausbildung, die für bestimmte Einwanderungsprogramme durchgeführt werden muss.

Die Aufsichtbehörden beurteilen also, ob und wann ein in Kanada reglementierter Beruf von einer ausländischen Fachkraft ausgeübt werden darf.
Im Gegensatz dazu versuchen die von den Einwanderungsbehörden bestimmten Agenturen nichts anderes als mittels Gleichwertigkeitsfeststellung zu beurteilen, welcher Ausbildung in Kanada denn die im Ausland gemachte Ausbildung entspricht. Diese Feststellung ist vor allem relevant in Bezug auf gewisse Einwanderungskategorien.

Kanada qualifiziert Berufe, die unter NOC 7284 fallen (also z.B. Gipser) als sogenannte "skilled" Jobs (vgl: Was bedeutet: NOC und "skilled"?).

Das ist gut, denn in der Regel ist eine Berufserfahrung in einem "skilled" Beruf eine Voraussetzung, um sich mittels Berufes für eine Einwanderungskategorie (vgl. Übersicht Einwanderungsprogramme) zu qualifizieren.

Ein Stellenangebot aus Kanada (bzw. "kanadische Arbeitserfahrung") ist unter Umständen nicht zwingend (vgl. Ohne Job nach Kanada auswandern?), letzten Endes aber in der Realität meistens notwendig und auch hilfreich, da damit für den im Selektionswettwerb wichtige zusätzliche Punkte erhältlich sind; so beispielweise beim eigenen Express Entry-Punktekonto unter Umständen genügend Punkte für die Selektion sichert.

Diese Berufstätigkeit erfüllt auch eine der Voraussetzungen, um für das "Federal Skilled Trades Program" qualifiziert werden zu können. Allerdings muss - eine weitere Voraussetzung - entweder ein Stellenangebot (für mindestens ein Jahr) aus Kanada oder die Berufszulassung einer Provinz oder eines Territoriums vorliegen.

In folgenden Provinzen werden NOCC 7284-Berufe auch gesucht: (Vgl. auch: Was heisst: "gesucht" in Bezug auf Einwanderung nach Kanada?)
Dieser Beruf qualifiziert für eine besondere Einwanderungsinitiative Kanadas, welche vor dem Hintergrund der Pandemie am 6. Mai 2021 gestartet wurde.
Job Bank ist eine von den kanadischen Behörden betriebener Stellenanzeiger und publiziert Stellenangebote für Gipser bzw. für NOC 7284 .

[]