Als Zerspanungsmechaniker (NOC 7231) nach Kanada

Zerspanungsmechaniker (oder auch Berufsbezeichnungen wie z.B. Maschinentechniker oder Werkstattinspektor) werden als Beruf in der kanadischen Berufsklassifizierung, der sog. National Occupational Classification (“NOC”, vgl. auch Erklärung NOC), unter der Berufsgruppennummer "NOC 7231" zusammengefasst. Dort wird der Beruf beschrieben sowie dessen Hauptaufgaben und die damit verbundene Berufsausbildung definiert.

Um als Zerspanungsmechaniker (oder unter ähnlicher Berufsbezeichnung) nach Kanada einwandern zu können, müssen weniger der Titel als vielmehr die eigenen beruflichen Erfahrungen mit den in NOC 7231 beschriebenen Berufstätigkeiten "passen" und mit den mit dem Beruf verbundenen Aufgaben mehrheitlich übereinstimmen. Um als Zerspanungsmechaniker in Kanada arbeiten zu können, sollten die unter dem Punkt "Voraussetzungen" aufgeführten Vorgaben erfüllt werden.

NOC 7231: Tätigkeiten

Zerspanungsfacharbeiter richten eine Vielzahl von Werkzeugmaschinen ein und bedienen sie, um Metall, Kunststoff oder andere Materialien zu schneiden oder zu schleifen, um Teile oder Produkte mit genauen Abmessungen herzustellen oder zu verändern. Zerspanungs- und Werkzeuginspektoren prüfen bearbeitete Teile und Werkzeuge, um die Qualitätskontrollstandards einzuhalten. Sie werden von Unternehmen, die Maschinen, Geräte, Kraftfahrzeuge, Autoteile, Flugzeuge und andere Metallprodukte herstellen, sowie von Maschinenwerkstätten beschäftigt.

NOC 7231: Aufgaben

Zerspanungsmechaniker

  • Lesen und interpretieren technischer Zeichnungen, Blaupausen, Diagramme und Tabellen oder untersuchen Musterteile, um die auszuführenden Bearbeitungsvorgänge zu bestimmen und die beste Reihenfolge der Arbeitsgänge zu planen
  • Berechnen von Massen und Toleranzen sowie Messen und Auslegen von Werkstücken
  • Einrichten, Bedienen und Warten einer Vielzahl von Werkzeugmaschinen, einschliesslich computergesteuerter (CNC) Werkzeuge, zur Durchführung von präzisen, sich nicht wiederholenden Bearbeitungsvorgängen wie Sägen, Drehen, Fräsen, Ausbohren, Hobeln, Bohren, Präzisionsschleifen und anderen Vorgängen
  • Einpassen und Montieren von bearbeiteten Metallteilen und Unterbaugruppen unter Verwendung von Hand- und Elektrowerkzeugen
  • Prüfen der Abmessungen von Produkten auf Genauigkeit und Übereinstimmung mit den Spezifikationen unter Verwendung von Präzisionsmessgeräten
  • Richten Werkzeugmaschinen ein und programmieren sie für den Einsatz durch Zerspanungsmechaniker.

Bearbeitungs- und Werkzeuginspektoren

  • Prüfen der Abmessungen von bearbeiteten Teilen oder Werkzeugen mit Hilfe von Mikrometern, Messschiebern, Schieblehren, Höhenmessgeräten, optischen Komparatoren, Koordinatenmessmaschinen (KMG) oder anderen speziellen Messgeräten
  • Warten, Reparieren und Kalibrieren von Präzisionsmessgeräten wie Messuhren, festen Lehren, Höhenmessgeräten und anderen Messgeräten
  • Melden der Abweichungen von Spezifikationen und Toleranzen an den Vorgesetzten
  • Inspektionsberichte ausfüllen und pflegen.

Die Berufserfahrung muss (mittels "speziellem" Referenzschreiben) belegt werden können. Der Einwanderungsbeamte vergleicht also die unter dem NOC 7231 aufgeführten Anforderungen an den Beruf mit den im Referenzschreiben gemachten eigenen Berufserfahrungen. Kommt der Beamte zum Schluss, dass die gemachten Angaben zur Berufserfahrung nicht mit den NOC-Anforderungen übereinstimmen oder der falsche NOC-Code deklariert wurde, dann wird der Antrag auf Dauerniederlassung zurückgewiesen. Der Beamte selber wird keine Korrektur vornehmen, also den im Antrag aufgeführten Beruf nicht dem “richtigen” NOC zuweisen.

NOC 7231: Voraussetzungen für Anstellung

  • In der Regel ist der Abschluss einer weiterführenden Schule erforderlich.
  • Der Abschluss eines vierjährigen Ausbildungsprogramms oder eine Kombination aus mehr als vier Jahren Berufserfahrung und Industriekursen in der Zerspanungstechnik kann für die Berufszulassung erforderlich sein.
  • Die Berufszulassung für Zerspanungsmechaniker ist in allen Provinzen und Territorien verfügbar, aber freiwillig.
  • Die Zertifizierung für Werkzeug- und Lehreninspektoren ist in Ontario möglich, aber freiwillig.
  • In New Brunswick, Quebec und Manitoba ist eine Berufszulassung für Zerspanungsmechaniker (CNC) möglich, aber freiwillig.
  • Mehrere Jahre Erfahrung als Maschinenbauer, Werkzeug- und Formenbauer oder Bediener von Bearbeitungswerkzeugen können für Inspektoren für Bearbeitungs- und Werkzeugmaschinen erforderlich sein.
  • Die provinzübergreifende Red Seal Auszeichnung ist auch für qualifizierte Zerspanungsmechaniker nach erfolgreichem Abschluss der interprovinziellen Red Seal Prüfung erhältlich.
NOC Weitere mögliche Berufsgruppe*)
2233CNC-Programmierer, Spritzgusstechniker, Planungstechniker, Techniker für Qualitätskontrolle (ausser Chemie), Kunstofftechniker, NC-Anwendungsfachmann, Fertigungstechniker, Materialtransporttechniker, ...
7201Fachunternehmer, Vorarbeiter, Meister, ...
7232Werkzeugmechaniker, Stahlformbauer, Stanzenschlosser, Schnittmacher, Schablonenschlosser, Metallmodellbauer, Metallformenbauer, ...
*) Zur Erinnerung: Bei der Bestimmung des "richtigen" NOC sind die Berufstätigkeiten und -aufgaben wichtiger als der Berufstitel.
Es gibt rund 47,600 Zerspanungsmechaniker (resp. Berufe unter NOC 7231) in Kanada (Stand 2019).
Gemäss Schätzungen des kanadischen Arbeitsamtes (ESDC) wird zwischen 2019 und 2022 für diesen Beruf mit zusätzlichen 800 Stellen und zwischen 2022 und 2024 mit weiteren 500 Stellen im kanadischen Arbeitsmarkt gerechnet.
Der Stundenlohn für Zerspanungsmechaniker liegt in Kanada zwischen CAD 17.19 und 37.00. (Vgl. hiezu auch die Lohntabelle mit weiteren Lohnerhebungen aus 46 Orten und Provinzen.)
Unter Umständen braucht es eine Zulassung, um als Zerspanungsmechaniker in Kanada arbeiten zu können.

Kontaktstellen von Aufsichtsbehörden:Das Thema der Berufszulassung bzw. -lizensierung ist zu trennen von der Gleichwertigkeitsfeststellung der Berufsausbildung, die für bestimmte Einwanderungsprogramme durchgeführt werden muss.

Die Aufsichtbehörden beurteilen also, ob und wann ein in Kanada reglementierter Beruf von einer ausländischen Fachkraft ausgeübt werden darf.
Im Gegensatz dazu versuchen die von den Einwanderungsbehörden bestimmten Agenturen nichts anderes als mittels Gleichwertigkeitsfeststellung zu beurteilen, welcher Ausbildung in Kanada denn die im Ausland gemachte Ausbildung entspricht. Diese Feststellung ist vor allem relevant in Bezug auf gewisse Einwanderungskategorien.

Kanada qualifiziert Berufe, die unter NOC 7231 fallen (also z.B. Zerspanungsmechaniker) als sogenannte "skilled" Jobs (vgl: Was bedeutet: NOC und "skilled"?).

Das ist gut, denn in der Regel ist eine Berufserfahrung in einem "skilled" Beruf eine Voraussetzung, um sich mittels Berufes für eine Einwanderungskategorie (vgl. Übersicht Einwanderungsprogramme) zu qualifizieren.

Ein Stellenangebot aus Kanada (bzw. "kanadische Arbeitserfahrung") ist unter Umständen nicht zwingend (vgl. Ohne Job nach Kanada auswandern?), letzten Endes aber in der Realität meistens notwendig und auch hilfreich, da damit für den im Selektionswettwerb wichtige zusätzliche Punkte erhältlich sind; so beispielweise beim eigenen Express Entry-Punktekonto unter Umständen genügend Punkte für die Selektion sichert.

Diese Berufstätigkeit erfüllt auch eine der Voraussetzungen, um für das "Federal Skilled Trades Program" qualifiziert werden zu können. Allerdings muss - eine weitere Voraussetzung - entweder ein Stellenangebot (für mindestens ein Jahr) aus Kanada oder die Berufszulassung einer Provinz oder eines Territoriums vorliegen.

In folgenden Provinzen werden NOCC 7231-Berufe auch gesucht: (Vgl. auch: Was heisst: "gesucht" in Bezug auf Einwanderung nach Kanada?)
Dieser Beruf qualifiziert für eine besondere Einwanderungsinitiative Kanadas, welche vor dem Hintergrund der Pandemie am 6. Mai 2021 gestartet wurde.
Job Bank ist eine von den kanadischen Behörden betriebener Stellenanzeiger und publiziert Stellenangebote für Zerspanungsmechaniker bzw. für NOC 7231 .

[]