;

Als Fachunternehmer, Vorabeiter nach Kanada

Fachunternehmer, Vorabeiter (oder auch Meister) werden als Beruf in der kanadischen Berufsklassifizierung, der sog. National Occupational Classification (“NOC”, vgl. auch Erklärung NOC), unter der Berufsgruppennummer "NOC 7201" zusammengefasst. Dort wird der Beruf beschrieben sowie dessen Hauptaufgaben und die damit verbundene Berufsausbildung definiert.

Um als Fachunternehmer, Vorabeiter (oder ähnliche Berufsbezeichnung) nach Kanada einwandern zu können, müssen weniger der Titel als vielmehr die eigenen beruflichen Erfahrungen mit den in NOC 7201 beschriebenen Berufstätigkeiten "passen" und mit den mit dem Beruf verbundenen Aufgaben mehrheitlich übereinstimmen. Der Punkt "Voraussetzungen" gibt einen Hinweis auf die für die Ausübung dieses Berufes (üblicherweise) notwendige Ausbildung.

NOC 7201: Tätigkeiten

Fachunternehmer und Aufsichtspersonen in den Bereichen Zerspanung, Metallumformung, Umformung und Montage sowie in verwandten Berufen beaufsichtigen und koordinieren die Tätigkeiten von Arbeitnehmern, die ihrerseits in den folgenden Berufsgruppen eingeteilt sein müssen: Zerspanungsmechaniker und Inspektoren für Zerspanungsmechaniker/in, Werkzeugmechaniker/in, , Kesselmonteur/in, Konstruktionsmechaniker/in, Stahlbauer/in, Schweisser/in und Bediener von Zerspanungswerkzeugen (NOC 9417). Diese Fachunternehmer und Aufsichtspersonen sind bei Unternehmen beschäftigt, welche Metallkonstruktionen, -platten und verwandte Produkte herstellen, produzieren und montieren, sowie in Maschinenwerkstätten. Auftragnehmer können auch selbständig tätig sein.

NOC 7201: Aufgaben

  • Überwachen, Koordinieren und Planen der Tätigkeiten von Arbeitern, die Metallteile oder -erzeugnisse nach vorgegebenen Massen formen, formen und verbinden, Metall zu Teilen, Erzeugnissen, Werkzeugen und Matrizen oder Formen mit genauen Massen bearbeiten und leichte und schwere Metallerzeugnisse und -konstruktionen montieren
  • Methoden zur Einhaltung von Arbeitsplänen festlegen und Arbeitsaktivitäten mit anderen Abteilungen koordinieren
  • >
  • Beschaffung von Materialien und Betriebsmitteln
  • Lösen von Arbeitsproblemen und Empfehlen von Arbeitsmassnahmen zur Verbesserung der Produktivität
  • Mitarbeiter schulen oder schulen lassen
  • Empfehlung von Personalmassnahmen wie Einstellungen und Beförderungen
  • Sicherstellen, dass Standards für sichere Arbeitsbedingungen eingehalten werden
  • Produktions- und andere Berichte vorbereiten
  • Einrichten der Maschinen und Anlagen und schreiben von Programmen für computergesteuerte (CNC-) Werkzeugmaschinen
  • Können den Betrieb ihres eigenen Unternehmens leiten
  • Dürfen auch die Tätigkeiten von zugehörigen Auszubildenden, Maschinenbedienern, Helfern und Arbeitern beaufsichtigen, koordinieren und planen
Klein-, (Mittel-)betriebe können Aufgaben innerhalb ihres Fachgebiets ausführen, was im Allgemeinen nicht der Fall ist für Aufsichtspersonen oder Fremdfirmen, die mit einem mittleren oder grossen Betrieb verbunden sind.

Die Berufserfahrung muss (mittels "speziellem" Referenzschreiben) belegt werden können. Der Einwanderungsbeamte vergleicht also die unter dem NOC 7201 aufgeführten Anforderungen an den Beruf mit den im Referenzschreiben gemachten eigenen Berufserfahrungen. Kommt der Beamte zum Schluss, dass die gemachten Angaben zur Berufserfahrung nicht mit den NOC-Anforderungen übereinstimmen oder der falsche NOC-Code deklariert wurde, dann wird der Antrag auf Dauerniederlassung zurückgewiesen. Der Beamte selber wird keine Korrektur vornehmen, also den im Antrag aufgeführten Beruf nicht dem “richtigen” NOC zuweisen.

NOC 7201: Voraussetzungen für Anstellung

  • In der Regel ist ein Hauptschulabschluss erforderlich.
  • Mehrjährige Erfahrung als qualifizierter Zerspanungsmechaniker oder Werkzeug- und Formenbauer sind erforderlich.
  • Gesellen-/Facharbeiterabschluss in der Zerspanungstechnik, im Werkzeug- und Formenbau oder in einem anderen verwandten metallverarbeitenden Beruf ist erforderlich.
Es gibt rund 17,400 Fachunternehmer, Vorabeiter (resp. Berufe unter NOC 7201) in Kanada (Stand 2019).
Gemäss Schätzungen des kanadischen Arbeitsamtes (ESDC) wird zwischen 2019 und 2022 für diesen Beruf mit zusätzlichen 500 Stellen und zwischen 2022 und 2024 mit weiteren 300 Stellen im kanadischen Arbeitsmarkt gerechnet.
Die Spannbreite des Stundenlohnes beträgt in Kanada zwischen CAD 25.00 und 46.00. (Vgl. hiezu auch die Lohntabelle für Fachunternehmer, Vorabeiter mit weiteren Lohnerhebungen aus 32 weiteren Orten und Provinzen.)
Kanada qualifiziert Berufe, die unter NOC 7201 fallen (also z.B. Fachunternehmer, Vorabeiter) als sogenannte "skilled" Jobs (vgl: Was bedeutet: NOC und "skilled"?).

Das ist gut, denn in der Regel ist eine Berufserfahrung in einem "skilled" Beruf eine Voraussetzung, um sich mittels Berufes für eine Einwanderungskategorie (vgl. Übersicht Einwanderungsprogramme) zu qualifizieren.
Ein Stellenangebot aus Kanada (bzw. "kanadische Arbeitserfahrung") ist unter Umständen nicht zwingend, letzten Endes aber in der Realität meistens notwendig und hilfreich (vgl. Ohne Job nach Kanada auswandern?).

Diese Berufstätigkeit erfüllt auch eine der Voraussetzungen, um für das "Federal Skilled Trades Program" qualifiziert werden zu können. Allerdings muss - eine weitere Voraussetzung - entweder ein Stellenangebot (für mindestens ein Jahr) aus Kanada oder die Berufszulassung einer Provinz oder eines Territoriums vorliegen.

In folgenden Provinzen werden Fachunternehmer, Vorabeiter auch gesucht: (Vgl. auch: Was heisst: "gesucht" in Bezug auf Einwanderung nach Kanada?)
Dieser Beruf qualiziert für eine besondere Einwanderungsinitiative Kanadas, welche vor dem Hintergrund der Pandemie ab 6. Mai 2021 gestartet wird.
Job Bank ist eine von den kanadischen Behörden betriebener Stellenanzeiger und publiziert Stellenangebote u.a auch für NOC 7201 .

[]