Als Chef (NOC 6321) nach Kanada

Chefs (oder auch Berufsbezeichnungen wie z.B. Chef (Küche), Erster Sous-Chef, Chefkoch oder Konditor) werden als Beruf in der kanadischen Berufsklassifizierung, der sog. National Occupational Classification (“NOC”, vgl. auch Erklärung NOC), unter der Berufsgruppennummer "NOC 6321" zusammengefasst. Dort wird der Beruf beschrieben sowie dessen Hauptaufgaben und die damit verbundene Berufsausbildung definiert.

Um als Chef (oder unter ähnlicher Berufsbezeichnung) nach Kanada einwandern zu können, müssen weniger der Titel als vielmehr die eigenen beruflichen Erfahrungen mit den in NOC 6321 beschriebenen Berufstätigkeiten "passen" und mit den mit dem Beruf verbundenen Aufgaben mehrheitlich übereinstimmen. Um als Chef in Kanada arbeiten zu können, sollten die unter dem Punkt "Voraussetzungen" aufgeführten Vorgaben erfüllt werden.

NOC 6321: Tätigkeiten

Küchenchefs und Küchenchefinnen planen und leiten die Zubereitung von Speisen und kochen Mahlzeiten und Spezialitäten. Sie sind in Gaststätten, Hotels, Krankenhäusern und anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens, zentralen Verpflegungsstellen, Vereinen und ähnlichen Einrichtungen sowie auf Schiffen tätig.

NOC 6321: Aufgaben

Chefköche

  • Planen und leiten der Speisezubereitung und Kochaktivitäten mehrerer Restaurants in einem Betrieb, Restaurantketten, Krankenhäusern oder anderen Einrichtungen mit Gastronomie
  • Beratung mit Kunden über Hochzeiten, Bankette und besondere Anlässe
  • Planen von Menüs und sicher stellen, dass die Speisen den Qualitätsstandards entsprechen
  • Schätzen des Bedarfs an Lebensmitteln und kann die Kosten für Lebensmittel und Arbeitskräfte abschätzen
  • Beaufsichtigen der Tätigkeiten von Sous-Chefs, Fachköchen, Küchenchefs und Köchen
  • Anschaffung und Reparatur von Geräten
  • Rekrutieren und Einstellen von Personal
  • Kann regelmässig oder für besondere Gäste oder Veranstaltungen Speisen zubereiten und kochen.

Sous-Chefs

  • Beaufsichtigen der Tätigkeiten von Fachköchen, Köchen, Köchinnen und Köchen und anderen Küchenmitarbeitern, demonstrieren dem Kochpersonal neue Kochtechniken und neue Geräte
  • Kann Menüs planen und Lebensmittel und Küchenbedarf anfordern
  • Dürfen Mahlzeiten oder Spezialitäten zubereiten und kochen.
  • Zubereiten kompletter Mahlzeiten oder Spezialitäten, wie z. B. Backwaren, Saucen, Suppen, Salate, Gemüse und Fleisch-, Geflügel- und Fischgerichte, und gestalten dekorativer Speisenauslagen für besondere Anlässe wie Bankette
  • Anleiten von Köchen beim Zubereiten, Kochen, Garnieren und Präsentieren von Speisen
  • Erstellen von neuen Rezepten
  • Beaufsichtigen von Köchen und anderem Küchenpersonal
  • Darf Menüs planen
  • Darf Lebensmittel und Küchenbedarf anfordern.

Die Berufserfahrung muss (mittels "speziellem" Referenzschreiben) belegt werden können. Der Einwanderungsbeamte vergleicht also die unter dem NOC 6321 aufgeführten Anforderungen an den Beruf mit den im Referenzschreiben gemachten eigenen Berufserfahrungen. Kommt der Beamte zum Schluss, dass die gemachten Angaben zur Berufserfahrung nicht mit den NOC-Anforderungen übereinstimmen oder der falsche NOC-Code deklariert wurde, dann wird der Antrag auf Dauerniederlassung zurückgewiesen. Der Beamte selber wird keine Korrektur vornehmen, also den im Antrag aufgeführten Beruf nicht dem “richtigen” NOC zuweisen.

NOC 6321: Voraussetzungen für Anstellung

  • In der Regel ist ein Hauptschulabschluss erforderlich.
  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Koch oder eine gleichwertige Ausbildung und Erfahrung sind erforderlich.
  • Chefköche benötigen in der Regel eine Managementausbildung und mehrere Jahre Erfahrung in der kommerziellen Speisenzubereitung, darunter zwei Jahre in einer Aufsichtsfunktion und Erfahrung als Sous-Chef, Fachkoch oder Küchenchef.
  • Sous-Chefs, Fachköche und Küchenchefs benötigen in der Regel mehrere Jahre Erfahrung in der kommerziellen Speisenzubereitung.
  • Die provinzübergreifende Red Seal Auszeichnung für Köche ist auch für qualifizierte Köche nach erfolgreichem Abschluss der Red Seal Prüfung erhältlich.
  • Die Zertifizierungen zum Certified Working Chef (CWC) und Certified Chef de Cuisine (CCC), die vom Canadian Culinary Institute (CCI) der Canadian Culinary Federation (CCF) verwaltet werden, stehen qualifizierten Köchen zur Verfügung.
NOC Weitere mögliche Berufsgruppe*)
6322Koch, Konditor, Pizzakoch, Diätkoch, ...
6711Küchehilfe, Lebensmittelhersteller, Sushi-Zubereiter, Hot Dog-Verkäufer, Fast Food-Zubereiter, ...
0631Restaurantmanager, Catering Service Manager, Bar Manager, Restaurant-Geschäftsführer , ...
*) Zur Erinnerung: Bei der Bestimmung des "richtigen" NOC sind die Berufstätigkeiten und -aufgaben wichtiger als der Berufstitel.
Es gibt rund 61,700 Chefs (resp. Berufe unter NOC 6321) in Kanada (Stand 2019).
Gemäss Schätzungen des kanadischen Arbeitsamtes (ESDC) wird zwischen 2019 und 2022 für diesen Beruf mit zusätzlichen 3,400 Stellen und zwischen 2022 und 2024 mit weiteren 2,700 Stellen im kanadischen Arbeitsmarkt gerechnet.
Der Stundenlohn für Chefs liegt in Kanada zwischen CAD 13.30 und 25.96. (Vgl. hiezu auch die Lohntabelle mit weiteren Lohnerhebungen aus 38 Orten und Provinzen.)
Unter Umständen braucht es eine Zulassung, um als Chef in Kanada arbeiten zu können.

Kontaktstellen von Aufsichtsbehörden:Das Thema der Berufszulassung bzw. -lizensierung ist zu trennen von der Gleichwertigkeitsfeststellung der Berufsausbildung, die für bestimmte Einwanderungsprogramme durchgeführt werden muss.

Die Aufsichtbehörden beurteilen also, ob und wann ein in Kanada reglementierter Beruf von einer ausländischen Fachkraft ausgeübt werden darf.
Im Gegensatz dazu versuchen die von den Einwanderungsbehörden bestimmten Agenturen nichts anderes als mittels Gleichwertigkeitsfeststellung zu beurteilen, welcher Ausbildung in Kanada denn die im Ausland gemachte Ausbildung entspricht. Diese Feststellung ist vor allem relevant in Bezug auf gewisse Einwanderungskategorien.

Kanada qualifiziert Berufe, die unter NOC 6321 fallen (also z.B. Chef) als sogenannte "skilled" Jobs (vgl: Was bedeutet: NOC und "skilled"?).

Das ist gut, denn in der Regel ist eine Berufserfahrung in einem "skilled" Beruf eine Voraussetzung, um sich mittels Berufes für eine Einwanderungskategorie (vgl. Übersicht Einwanderungsprogramme) zu qualifizieren.

Ein Stellenangebot aus Kanada (bzw. "kanadische Arbeitserfahrung") ist unter Umständen nicht zwingend (vgl. Ohne Job nach Kanada auswandern?), letzten Endes aber in der Realität meistens notwendig und auch hilfreich, da damit für den im Selektionswettwerb wichtige zusätzliche Punkte erhältlich sind; so beispielweise beim eigenen Express Entry-Punktekonto unter Umständen genügend Punkte für die Selektion sichert.

Diese Berufstätigkeit erfüllt auch eine der Voraussetzungen, um für das "Federal Skilled Trades Program" qualifiziert werden zu können. Allerdings muss - eine weitere Voraussetzung - entweder ein Stellenangebot (für mindestens ein Jahr) aus Kanada oder die Berufszulassung einer Provinz oder eines Territoriums vorliegen.

In folgenden Provinzen werden NOCC 6321-Berufe auch gesucht: (Vgl. auch: Was heisst: "gesucht" in Bezug auf Einwanderung nach Kanada?)
Job Bank ist eine von den kanadischen Behörden betriebener Stellenanzeiger und publiziert Stellenangebote für Chef bzw. für NOC 6321 .

[]