;

Als Theater-, Mode-, Ausstellungsdesigner (NOC 5243) nach Kanada

Theater-, Mode-, Ausstellungsdesigner (oder auch Berufsbezeichnungen wie z.B. Stylist, Modekoordinator, Lichtdesigner, Bühnenbildner, Heradliker, Kostümdesigner, Schmuckdesigner, Modeschöpfer, Modegestalter, Lichtgestalter oder Couturier) werden als Beruf in der kanadischen Berufsklassifizierung, der sog. National Occupational Classification (“NOC”, vgl. auch Erklärung NOC), unter der Berufsgruppennummer "NOC 5243" zusammengefasst. Dort wird der Beruf beschrieben sowie dessen Hauptaufgaben und die damit verbundene Berufsausbildung definiert.

Um als Theater-, Mode-, Ausstellungsdesigner (oder unter ähnlicher Berufsbezeichnung) nach Kanada einwandern zu können, müssen weniger der Titel als vielmehr die eigenen beruflichen Erfahrungen mit den in NOC 5243 beschriebenen Berufstätigkeiten "passen" und mit den mit dem Beruf verbundenen Aufgaben mehrheitlich übereinstimmen. Der Punkt "Voraussetzungen" gibt einen Hinweis auf die für die Ausübung dieses Berufes (üblicherweise) notwendige Ausbildung.

NOC 5243: Tätigkeiten

Theater-, Mode-, Ausstellungs- und andere Kreativdesigner entwerfen und produzieren Designs für Film-, Fernseh-, Theater- und Videoproduktionen, Kleidungsstücke und Textilien, Displays und Exponate sowie für andere kreative Gegenstände wie Schmuck und Trophäen. Theaterdesigner sind bei Unternehmen der darstellenden Künste und des Rundfunks sowie bei Festivals beschäftigt; Modedesigner sind bei Bekleidungs- und Textilunternehmen angestellt oder können selbständig sein; und Ausstellungsdesigner sind bei Museen und Einzelhandelseinrichtungen beschäftigt. Andere Kreativdesigner in dieser Berufsgruppe sind bei Produktionsbetrieben angestellt oder können selbständig sein.

NOC 5243: Aufgaben

Theater-Designer

  • Entwerfen und gestalten Kulissen, szenische Umgebungen, Requisiten, Kostüme und Beleuchtung für Theater-, Film- und Videoproduktionen, Opern und Ballette.

Modedesigner

  • Entwerfen und gestalten Kleidung und Accessoires für Männer, Frauen und Kinder.

Ausstellungsdesigner

  • Planen und entwickeln permanente und temporäre oder bewegliche Exponate und Displays für Museumsausstellungen, Messen, Kongresse, Verkaufsräume und andere Ausstellungen.
Theaterdesigner können sich auf Kostüm-, Beleuchtungs- oder Bühnenbilddesign spezialisieren; Modedesigner können sich auf Herren-, Damen- oder Kinderbekleidung oder auf verschiedene Linien wie Sportbekleidung, Schuhe oder formelle Kleidung spezialisieren.

Die Berufserfahrung muss (mittels "speziellem" Referenzschreiben) belegt werden können. Der Einwanderungsbeamte vergleicht also die unter dem NOC 5243 aufgeführten Anforderungen an den Beruf mit den im Referenzschreiben gemachten eigenen Berufserfahrungen. Kommt der Beamte zum Schluss, dass die gemachten Angaben zur Berufserfahrung nicht mit den NOC-Anforderungen übereinstimmen oder der falsche NOC-Code deklariert wurde, dann wird der Antrag auf Dauerniederlassung zurückgewiesen. Der Beamte selber wird keine Korrektur vornehmen, also den im Antrag aufgeführten Beruf nicht dem “richtigen” NOC zuweisen.

NOC 5243: Voraussetzungen für Anstellung

  • Ein Hochschulabschluss in Bildender Kunst oder Visueller Kunst mit Spezialisierung auf Theaterdesign, Bekleidungsdesign oder Ausstellungsdesign oder der Abschluss eines Hochschul- oder Kunstschulprogramms in Theaterdesign, Bekleidungsdesign oder Ausstellungsdesign ist erforderlich.
  • Kreative Fähigkeiten, die durch ein Portfolio von Arbeiten nachgewiesen werden können, sind erforderlich.
  • Die Verwendung von computergestützter Design-Software (CAD) kann erforderlich sein.
NOC Weitere mögliche Berufsgruppe*)
5241Grafikdesigner, Illustrator, Karikaturist, Kalligraph, Computeranimator, Grafiker, Webseiten-Designer, Plakatkünstler, Verpackungsdesigner, ...
5242Innenarchitekt, Innendekorateur, Home Staging-Berater, Büroraumplaner, Dekorationsberater, Raumausstatter, ...
6342Schneider, Kürschner, Hutmacher, Näher, Massschneider, ...
*) Zur Erinnerung: Bei der Bestimmung des "richtigen" NOC sind die Berufstätigkeiten und -aufgaben wichtiger als der Berufstitel.
Es gibt rund 22,800 Theater-, Mode-, Ausstellungsdesigner (resp. Berufe unter NOC 5243) in Kanada (Stand 2019).
Gemäss Schätzungen des kanadischen Arbeitsamtes (ESDC) wird zwischen 2019 und 2022 für diesen Beruf mit zusätzlichen 300 Stellen und zwischen 2022 und 2024 mit weiteren 300 Stellen im kanadischen Arbeitsmarkt gerechnet.
Die Spannbreite des Stundenlohnes (für NOC 5243-Berufe) beträgt in Kanada zwischen CAD 15.00 und 38.46. (Vgl. hiezu auch die Lohntabelle für Theater-, Mode-, Ausstellungsdesigner mit weiteren Lohnerhebungen aus 14 weiteren Orten und Provinzen.)
Kanada qualifiziert Berufe, die unter NOC 5243 fallen (also z.B. Theater-, Mode-, Ausstellungsdesigner) als sogenannte "skilled" Jobs (vgl: Was bedeutet: NOC und "skilled"?).

Das ist gut, denn in der Regel ist eine Berufserfahrung in einem "skilled" Beruf eine Voraussetzung, um sich mittels Berufes für eine Einwanderungskategorie (vgl. Übersicht Einwanderungsprogramme) zu qualifizieren.
Ein Stellenangebot aus Kanada (bzw. "kanadische Arbeitserfahrung") ist unter Umständen nicht zwingend, letzten Endes aber in der Realität meistens notwendig und hilfreich (vgl. Ohne Job nach Kanada auswandern?).

Theater-, Mode-, Ausstellungsdesigner (oder eben auch andere NOC5243-Berufe wie Stylist, Modekoordinator, Lichtdesigner, Bühnenbildner, Heradliker, Kostümdesigner, Schmuckdesigner, Modeschöpfer, Modegestalter, Lichtgestalter oder Couturier) erfüllen (bereits) eine der Qualifikationen für für das bundesstaatliche Einwanderungsprogramm für Freischaffende: "Self-employed (person)".

In folgender Provinz werden NOC5243-Berufe gesucht: (Vgl. auch: Was heisst: "gesucht" in Bezug auf Einwanderung nach Kanada?)
Job Bank ist eine von den kanadischen Behörden betriebener Stellenanzeiger und publiziert Stellenangebote u.a auch für NOC 5243 .

[]