;

Als Heilpraktiker, Podologe (NOC 3125) nach Kanada

Heilpraktiker, Podologen (oder auch Berufsbezeichnungen wie z.B. Heilpraktiker, Podologe, Osteopath, Fusspfleger oder Orthoptist) werden als Beruf in der kanadischen Berufsklassifizierung, der sog. National Occupational Classification (“NOC”, vgl. auch Erklärung NOC), unter der Berufsgruppennummer "NOC 3125" zusammengefasst. Dort wird der Beruf beschrieben sowie dessen Hauptaufgaben und die damit verbundene Berufsausbildung definiert.

Um als Heilpraktiker, Podologe (oder unter ähnlicher Berufsbezeichnung) nach Kanada einwandern zu können, müssen weniger der Titel als vielmehr die eigenen beruflichen Erfahrungen mit den in NOC 3125 beschriebenen Berufstätigkeiten "passen" und mit den mit dem Beruf verbundenen Aufgaben mehrheitlich übereinstimmen. Um als Heilpraktiker, Podologen in Kanada arbeiten zu können, sollten die unter dem Punkt "Voraussetzungen" aufgeführten Vorgaben erfüllt werden.

NOC 3125: Tätigkeiten

Gesundheitsberufe unter NOC 3125 diagnostizieren und behandeln die Krankheiten und Verletzungen von Patienten. Zu dieser Berufsgruppe gehören Ärzte für Podologie, Fußpfleger und Podologen, Heilpraktiker, Orthoptisten und Ärzte für osteopathische Medizin. Sie arbeiten in privaten Praxen, Kliniken und Krankenhäusern.

NOC 3125: Aufgaben

Ärztinnen und Ärzte der Podologie

  • Diagnostizieren Krankheiten, Fehlstellungen und Verletzungen des menschlichen Fusses und teilen dem Patienten die Diagnose mit
  • Behandeln Patienten mit Hilfe von Klammern, Gipsen, Schilden, Orthesen, physikalischer Therapie oder verordneten Medikamenten
  • Können auch Operationen an den Knochen des Vorfusses und den subkutanen Weichteilen des Fusses durchführen

Fusspfleger und Podologen mit Diplom- oder Erstausbildungsabschluss

  • Diagnostizieren Krankheiten, Deformitäten und Verletzungen des menschlichen Fusses
  • Behandeln Patienten mit Spangen, Gipsverbänden, Schilden, Orthesen, physikalischer Therapie und subkutanen Weichteiloperationen am Fuss

Heilpraktiker

  • Diagnostizieren Krankheiten und Störungen der Patienten
  • Setzen bei der Behandlung natürliche Heilmethoden wie Akupunktur und Akupressur, Wirbelsäulenmanipulation, Reflexologie, Hydrotherapie, pflanzliche Arzneimittel, biochemische Therapie, klinische Ernährung, Homöopathie und Beratung ein

Orthoptisten

  • Arbeiten mit Augenärzten zusammen, um Augenerkrankungen zu diagnostizieren und zu behandeln, indem spezielle Augentests durchgeführt werden, um fehlerhaftes Binokularsehen oder abnorme Augenbewegungen bei Patienten zu messen und zu beurteilen
  • Verschreiben Behandlungen wie Augenübungen oder Pflasterungen.

Ärzte der osteopathischen Medizin

  • Diagnostizieren Störungen und Verletzungen des Muskel-Skelett-Systems, des Kreislaufs und des Nervensystems
  • Behandeln Patienten mit Manipulationstherapie, Medikamenten oder Operationen.

Die Berufserfahrung muss (mittels "speziellem" Referenzschreiben) belegt werden können. Der Einwanderungsbeamte vergleicht also die unter dem NOC 3125 aufgeführten Anforderungen an den Beruf mit den im Referenzschreiben gemachten eigenen Berufserfahrungen. Kommt der Beamte zum Schluss, dass die gemachten Angaben zur Berufserfahrung nicht mit den NOC-Anforderungen übereinstimmen oder der falsche NOC-Code deklariert wurde, dann wird der Antrag auf Dauerniederlassung zurückgewiesen. Der Beamte selber wird keine Korrektur vornehmen, also den im Antrag aufgeführten Beruf nicht dem “richtigen” NOC zuweisen.

NOC 3125: Voraussetzungen für Anstellung

Ärzte für Podologische Medizin (D.P.M.)

  • Ein vierjähriges Promotionsstudium in Podiatrie, das in den Vereinigten Staaten und in Quebec möglich ist, normalerweise nach Abschluss eines Bachelorstudiums, ist erforderlich.
  • Eine medizinische Facharztausbildung ist in Alberta und British Columbia erforderlich.
  • Für die Ausübung der Podologie in Quebec, Ontario, Alberta und British Columbia ist ein Abschluss als Doktor der Podiatrie (D.P.M.) erforderlich.

Chiropodisten und Podologen

  • Ein dreijähriges Diplom-Programm in Fusspflege (DCh), das in Kanada erworben wurde oder ein im Ausland (Grossbritannien) erworbener erster Abschluss in podiatrischer Medizin (D.Pod.M.) ist normalerweise erforderlich.
  • Eine Lizenz ist erforderlich in New Brunswick, Quebec, Ontario, Manitoba, Saskatchewan, Alberta und British Columbia.

Naturheilkundler

  • Ein Universitätsabschluss in vormedizinischer Wissenschaft ist erforderlich.
  • Abschluss eines Hochschulstudiums in Naturheilkunde, das im Ausland absolviert wurde oder eine vierjährige Ausbildung in Naturheilkunde an einem privaten Institut ist erforderlich.
  • Eine Lizenz ist erforderlich in Nova Scotia, Ontario, Manitoba, Saskatchewan, Alberta und British Columbia.

Orthoptisten

  • Ein Bachelor-Abschluss und der Abschluss eines zweijährigen akkreditierten Ausbildungsprogramms in Orthoptik sind erforderlich.
  • Eine Zertifizierung durch das Canadian Orthoptic Council ist erforderlich.
  • Für die Rezertifizierung beim Canadian Orthoptic Council ist eine kontinuierliche Fortbildung erforderlich.

Ärzte für osteopathische Medizin

  • Ein Bachelor-Abschluss ist für die Zulassung zu einem Doktor der osteopathischen Medizin Programm erforderlich.
  • Ein vierjähriges Programm in osteopathischer Medizin, das zu einem Doktor der Osteopathie führt und ein einjähriger medizinischer Aufenthalt sind erforderlich. Diese Qualifikationen werden in den Vereinigten Staaten erworben.
  • Abschluss der Zertifizierungsprüfungen des Royal College of Physicians and Surgeons of Canada und Lizenzierung durch die provinzielle oder territoriale Zulassungsbehörde sind erforderlich.
NOC Weitere mögliche Berufsgruppe*)
3122 Chiropraktiker, ...
3112Arzt ((Allgemeinmediziner)), Familiendoktor, Hausarzt, ...
3111Fachärzte, Chirurg, Dermatologe, Onkologe, Orthopäde, Kardiologe, Ophthalmologe, Spezialist Labormedizin, Klinische Immunologe, ...
3232Naturheilkunde-Praktiker, Akupunkteur, Ayurveda-Praktiker, Homöotherapeut, Shiatsu-Therapeut, ...
*) Zur Erinnerung: Bei der Bestimmung des "richtigen" NOC sind die Berufstätigkeiten und -aufgaben wichtiger als der Berufstitel.
Die Spannbreite des Jahresgehaltes (für NOC 3125-Berufe) beträgt in Kanada zwischen CAD 24,173.00 und 107,748.00. (Vgl. hiezu auch die Lohntabelle für Heilpraktiker, Podologen mit weiteren Lohnerhebungen aus 3 weiteren Orten und Provinzen.)
Unter Umständen braucht es eine Zulassung, um als Heilpraktiker, Podologe (oder ähnlichem NOC 3125-Beruf) in Kanada arbeiten zu können.

Kontaktstellen von Aufsichtsbehörden:Das Thema der Berufszulassung bzw. -lizensierung ist zu trennen von der Gleichwertigkeitsfeststellung der Berufsausbildung, die für bestimmte Einwanderungsprogramme durchgeführt werden muss.

Kanada qualifiziert Berufe, die unter NOC 3125 fallen (also z.B. Heilpraktiker, Podologe) als sogenannte "skilled" Jobs (vgl: Was bedeutet: NOC und "skilled"?).

Das ist gut, denn in der Regel ist eine Berufserfahrung in einem "skilled" Beruf eine Voraussetzung, um sich mittels Berufes für eine Einwanderungskategorie (vgl. Übersicht Einwanderungsprogramme) zu qualifizieren.

Ein Stellenangebot aus Kanada (bzw. "kanadische Arbeitserfahrung") ist unter Umständen nicht zwingend (vgl. Ohne Job nach Kanada auswandern?), letzten Endes aber in der Realität meistens notwendig und auch hilfreich, da damit für den im Selektionswettwerb wichtige zusätzliche Punkte erhältlich sind; so beispielweise beim eigenen Express Entry-Punktekonto unter Umständen genügend Punkte für die Selektion sichert.

Dieser Beruf qualifiziert für eine besondere Einwanderungsinitiative Kanadas, welche vor dem Hintergrund der Pandemie am 6. Mai 2021 gestartet wurde.
Job Bank ist eine von den kanadischen Behörden betriebener Stellenanzeiger und publiziert Stellenangebote für Heilpraktiker, Podologe bzw. für NOC 3125 .

[]