Rural and Northern Immigration Pilot

Die an diesem Pilotprogramm teilnehmenden Gemeinden/Städte bzw. die dortigen Arbeitgeber versuchen die lokalen Personalengpässe mit Ausländern zu besetzen. Finden sich beruflich qualifizierte Ausländer und Arbeitgeber, dann kann der Ausländer einen Antrag an die lokalen Behörden auf ein Unterstützungsschreiben ("Endorsement") stellen. Erhält der ausländische Arbeitnehmer dieses "Endorsement", dann kann er direkt den Antrag auf Dauerniederlassung (PR) bei den Einwanderungsbehörden stellen.

Mehr Details betreffend Rekrutierung, Sichtungs- und Unterstützungsprozess seitens der lokalen Behörden und damit Start des Programmes ist auf Herbst 2019 geplant.

[]

Um am Programm teilnehmen zu können (und damit einen PR-Antrag stellen zu können), sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:
  • Empfehlungsschreiben einer am Programm teilnehmenden Gemeinde/Stadt. Diese Empfehlung basiert auf der Einschätzung der Lokalbehörden unter anderem auf
    • erklärte Absicht, "hier" an diesem Ort leben zu wollen
    • das in Aussicht stehende Stellenangebot in Bezug auf die wirtschaftlichen lokalen Notwendigkeiten
    • Berufserfahrung und beruflichen Fähigkeiten
    • Bindung an den Ort
  • Mindestens 1 Jahr Berufserfahrung, die zwar im gleichen Beruf aber bei verschiedenen Arbeitgebern gesammelt worden sein kann.
  • Das Stellenangebot muss (geografisch) aus einem der am Programm teilnehmenden Orte kommen. Das Stellenangebot muss Vollzeit (mind. 30 Stunden pro Woche), ganzjährig (also keine Saisonarbeit) sein und unbefristet sein. Mittels eigener Berufserfahrung sollte man den in Aussicht gestellte Job machen können. Der Lohn muss mindestens dem in diesem Beruf üblichen Minimallohn entsprechen.
  • Der angeboten Job darf in Bezug auf die eigene Berufserfahrung und damit verbunden mit dem Niveau der Ausbildung "Skill Level" nicht zu hoch oder zu tief sein.
    • NOC-0-Stellenangebot: muss Berufserfahrung in NOC 0 oder A haben
    • NOC-A-Stellenangebot: muss Berufserfahrung in NOC 0, A oder B haben
    • NOC B-Stellenangebot: muss Berufserfahrung in NOC A, B oder C haben
    • NOC-C-Stellenangebot: muss Berufserfahrung in NOC B oder C haben
    • NOC-D-Stellenangebot: muss Berufserfahrung in angebotenem Beruf haben
  • Sprache: Stellenangebote, die unter NOC A qualifiziert werden, brauchen mindestens eine CLB 7; NOC B eine CLB 5 und NOC C, D eine CLB 4. Die Sprachkompetenz muss mit einen standardisierten Sprachtest dokumentiert werden.
  • Ausbildung: Mindestens eine der kanadischen High School ebenbürtige Ausbildung, die über eine Gleichwertigkeitsfeststellung dokumentiert werden muss.
  • Genügend finanzielle Mittel: Dieser Nachweis muss erbracht werden, ausser man arbeitet zur Zeit des Antrages bereits legal in Kanada.
  • Erklärte Absicht, in dieser Gemeinde / Stadt auch zu leben.

[]
Elf Städte/Kommunen wurden von den kanadischen Einwanderungsbehörden ausgewählt, an der neuen Einwanderungsinitiative teilzunehmen. Das Programm soll helfen, dem herrschenden Arbeitskräftemangel in nördlichen Gebieten Kanadas mit einer "Destinations-Immigrationspolitik" zu begegnen. Die teilnehmenden Orte hatten sich zuerst zu qualifizieren, um sicherzustellen dass die Infrastruktur vorhanden ist, um Immigranten bei Niederlassung beizustehen und begleiten. Bei den Orten handelt es um:
  • Thunder Bay (ON)
  • Sault Ste. Marie (ON)
  • Sudbury (ON)
  • Timmins (ON)
  • North Bay (ON)
  • Gretna-Rhineland-Altona-Plum Coulee (MB)
  • Brandon (MB)
  • Moose Jaw (SK)
  • Claresholm (AB)
  • West Kootenay (BC)
  • Vernon (BC)
Wer sich wie für dieses Programm qualifizieren kann, wird im Verlaufe des Sommers bekannt gegeben. Die ersten unter diesem Programm laufenden Ausländer werden 2020 erwartet.

[]
Vom Nachweis ausgenommen sind diejenigen, die bereits legal in Kanada zum Zeitpunkt des Antrages arbeiten.
Anzahl Familienmitglieder (inkl. jenen, die nicht immigrieren) Mindestbetrag (CAD)
1 8'722
2 10'858
3 13'348
4 16'206
5 18'380
6 20'731
7 oder mehr 23'080
Suchen
Diese Seite
per E-Mail empfehlen