Alberta Immigrant Nominee Program (AINP)

  • Skilled Worker Category:
    Für Interessierte, die ein Angebot für eine (unter NOC 0, A oder B qualifizierte) Vollzeitstelle haben
    • Absicht und Möglichkeit, in Alberta zu leben
    • Stellenrelevante Ausbildung, Arbeitserfahrung und falls nötig, Lizenz vorhanden.
    • Arbeitserlaubnis vorhanden
    • Spezielle Anforderungen gelten für den Bereich Kleinkind-Erziehung
    • Die Stelle muss den marktüblichen und lokalen Begebenheiten entsprechen
  • International Graduate Category:
    Für Hochschulabsolventen, die ein Angebot für eine (unter NOC 0, A, B oder C qualifizierte) Vollzeitstelle haben
    • Absicht und Möglichkeit, in Alberta zu leben
    • Im Zeitpunkt des Antrages muss schon beim Arbeitgeber, der den Antrag unterstützen muss, gearbeitet werden.
    • Die angebotene Vollzeitstelle muss derjenigen entsprechen, in der man schon arbeitet.
    • Nicht alle Berufe sind unter dieser Kategorie zugelassen
    • College-/Uni-Abschluss muss von einer behördlich anerkannten Institution in Alberta oder Kanada stammen. Das Länge des Studienprogrammes musste mindestens ein Studienjahr betragen.
    • Arbeitsbewilligung muss vorhanden sein
    • Handelt es sich um einen "NOC C"-Job, muss eine gewisse Sprachkompetenz per Sprachtest bewiesen werden.
  • Semi-Skilled Worker Category:
    Für Interessierte, die ein Stellenangebot für eine (unter NOC C oder D qualifizierte) Vollzeitstelle aus folgenden, behördlich erlaubten Berufsbereichen haben:
    • Getränke- und Nahrungsmittelproduktion
    • Hotel und Logis
    • Industrie und Produktion
    • Transport / LKW-Fahrer, Trucker (nur Fernverkehr / Long-haul)
    • Küche, Servicepersonal (Pilotprojekt)
    • Diverseste Industrieberufe (Berufsliste)
    Anforderungen:
    • Arbeitsbewilligung vorhanden und bereits tätig in einem der oben genannten Berufe
    • Schulabschluss, der einem kanadischen High School-Abschluss entspricht
    • Sprachtest
    • Berufsspezifische zusätzliche Anforderungen
Offene, gut bezahlte Stellen in Alberta sollen vermehrt Kanadiern zugänglich gemacht werden. In einem politisch motivierten, kanadaweit beachteten 2-jährigen Pilotprojekt wurden in der Ölprovinz 29 teils hochspezialisierte Berufe bestimmt, für die es Arbeitgeber schwieriger sein wird, ausländische Fachkräfte - wo verlangt - via LMIA zu rekrutieren. Die für die Anstellung von Ausländer verlangte LMIA wird vom Arbeitsamt (ESDC) schlichtweg nicht mehr entgegengenommen. Unter den Bann fallen Berufe aus der Ölindustrie aber auch Berufe wie Elektriker, Schreiner, Spengler oder LKW-Fahrer. Folgend die (Negativ-)Berufsliste:
Number NOC Code Title
1 0112 Human resources managers
2 0211 Engineering managers
3 1225 Purchasing agents and officers
4 1523 Production logistics co-ordinators
5 2131 Civil engineers
6 2132 Mechanical engineers
7 2133 Electrical and electronic engineers
8 2212 Geological and mineral technologists and technicians
9 2231 Civil engineering technologists and technicians
10 2233 Industrial engineering and manufacturing technologists and technicians
11 2261 Non-destructive testers and inspection technicians
12 7202 Contractors and supervisors, electrical trades and telecommunications occupations
13 7231 Machinists and machining and tooling inspectors
14 7237 Welders and related machine operators
15 7241 Electricians (except industrial and power system)
16 7242 Industrial electricians
17 7251 Plumbers
18 7271 Carpenters
19 7301 Contractors and supervisors, mechanic trades
20 7302 Contractors and supervisors, heavy equipment operator crews
21 7311 Construction millwrights and industrial mechanics
22 7312 Heavy-duty equipment mechanics
23 7322 Motor vehicle body repairers
24 7511 Transport truck drivers
25 8222 Contractors and supervisors, oil and gas drilling and services
26 8232 Oil and gas well drillers, servicers, testers and related workers
27 8412 Oil and gas well drilling and related workers and services operators
28 8615 Oil and gas drilling, servicing and related labourers
29 9232 Petroleum, gas and chemical process operators

LMIAs sind Steuerungselemente im kanadischen Arbeitsmarkt und sind dazu, sicherzustellen, dass Inländern bei der Stellenbesetzung ein Vorrang eingeräumt wird.