Express Entry-Prozess: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Zugelassen zur Teilnahme am Express Entry sind diejenigen Personen, die sich für eine der Einwanderungskategorien qualifizieren.

Der Kriterien-/Voraussetzungskatalog enthält dabei im wesentlichen folgende Elemente:

[]
Folgende Dokumente bzw. Informationen müssen vorbereitet oder griffbereit sein:
  • Der Pass ist nötig, weil Angaben (wie Passnummer, Name, Alter, etc.) daraus benötigt werden.
  • Ein gültiges Resultat des Sprachtests
  • Ausbildungsnachweis: Falls Ausbildung in Kanada gemacht wurde, genügen die entsprechenden Abschlussdokumente. Falls Ausbildung im Ausland wird das Ergebnis des "Educational Credential Assessment" (ECA) verlangt. Eingabe von Testnummer und Testdatum. Das ECA ist 2 Jahre lang gültig.
  • Dokument einer Nomination durch die Provinz (falls vorhanden)
  • Schriftliches Jobangebot eines Arbeitgebers in Kanada (falls vorhanden)
  • Nachweis der Berufserfahrung mittels Referenzschreiben. Das Dokument selber wird noch nicht verlangt, man muss aufführen wann, wo, wie lange, bei welchem Arbeitgeber in diesem Beruf gearbeitet wurde.
  • Qualifikationsnachweis (“Certificate of Qualification”) in einem Beruf, der von einer kanadischen Provinz oder einem Territorium ausgestellt wurde (falls vorhanden)
  • Falls ein Mindestvermögen verlangt wird: diesen Mindestbetrag, den man im Express Entry deklariern muss, auch wirklich bereithalten
Die Dokumente selber oder Kopien müssen zu diesem Zeitpunkt noch nicht eingeschickt werden. Das ist erst dann notwendig, wenn man dazu aufgefordert wird den Antrag einzuschicken. Zusätzlich müssen in der Regel dann auch noch weitere Unterlagen mit eingereicht werden:
  • polizeiliches Führungszeugnis
  • ärztliche Untersuchungsergebnis
  • Nachweis von verlangten Mindestvermögen oder Mindesteinkommen
  • Geburtsurkunde
  • Dokument zu Personenstand/Zivilstand
  • Allenfalls dokumentarische Beweismittel, falls Verwandte in Kanada geltend gemacht werden
  • Porträtfotos (digital)

[]
Ein Profil erstellen bedeutet in der kanadischen Einwanderungsgesetzgebung nicht mehr als eine sogenannte “Expression of Interest” (nach Kanada auszuwandern zu wollen). Daraus lässt sich keine Garantie oder kein Recht ableiten, einen Antrag auf Daueraufenthaltsgenehmigung einreichen zu können. Man ist ein/e Immigrations-"Kandidat/in."
  • Bei verheirateten Personen oder in einer anerkannten Partnerschaft lebende Personen können beide der Hauptantragsteller sein. Diese Person wird ein Profil einreichen und den Ehepartner oder Partner darin aufführen. Der Hauptantragsteller wird wohl derjenige sein, der am ehesten
    • die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen
    • die meisten Punkte bei den Auswahlfaktoren sammeln kann
    • die meisten Punkte im Comprehensive Ranking System (also die Punktebewertung bei Express Entry Kriterien) von Express Entry erreichen kann
  • Man darf nur ein Profil pro Antragsteller aufsetzen, aber jeder Partner kann auch sein eigenes Profil erstellen.
  • Das System erkennt automatisch aufgrund der Angaben, für welches bundesstaatliche Einwanderungsprogramm der Antragsteller sich qualifiziert
  • Das Erstellen eines Express Entry-Profils ist gratis und 1 Jahr lang gültig und wird dann automatisch gelöscht. Falls weiterhin ein Express Entry-Profil gewünscht wird, kann / muss man es dann wieder neu aufsetzen.
  • Falls die Behörden auf das Profil mit einer ITA reagiert, hat man 60 Tage Zeit, alle erforderlichen Unterlagen einzureichen

[]
Jegliche Änderung zu den gemachten Angaben vom Antragstellenden oder Lebenspartner (z.B. Veränderung beim Personenstand, Verlust des Arbeitsplatzes, neue Resultate des Sprachtests, Nomination durch die Provinz erhalten/ist nicht mehr gültig, etc.) müssen im Profil laufend aktualisiert werden.
Nicht der aktuellen Situation entsprechenden Angaben können einwanderungsrechtliche Konsequenzen wie Ablehnung des Antrages oder gar Einreisesperren zur Folge haben.

Sprachtests
Ergebnisse des Sprachtests sind für 2 Jahre nach dem Datum des Testergebnisses gültig. Sie müssen auch an dem Tag gültig sein, an dem der Antrag auf die Daueraufenthaltsgenehmigung eingeschickt und bei den Behörden eintrifft. Die Gültigkeitsdauer des Sprachtests (wie auch ECA, welches 5 Jahre lang gültig ist) diktiert also das Zeitfenster zwischen Testdatum, EE-Profil aufsetzen und das (mögliche) Datum einer ITA. Das Gültigkeitsdauer wird von den Behörden dann ‘eingefroren’, wenn die vollständigen Unterlagen nach einer ITA bei ihnen eintreffen und die Gebühren bezahlt wurden.
Sollte der Test vor ITA ablaufen, hat man die Wahl, entweder:
  • einen neuen Test absolvieren
  • die (mögliche) ITA ablehnen und zurück in den Pool gehen, um in Zukunft berücksichtigt zu werden
Wird der Antrag auf Daueraufenthalt mit einem zeitlich abgelaufenen Sprachtest gestellt, wird der Antrag abgelehnt.

Polizeiliches Führungszeugnis
  • Der Antragsteller und alle Familienmitglieder, die 18 Jahre oder älter sind, müssen ein polizeiliches Führungszeugnis besorgen.
  • In manchen Ländern kann es sehr lange dauern, bis man ein polizeiliches Führungszeugnis erhält. Es ist deshalb ratsam diese schon jetzt zu beschaffen, um die Eingabefrist halten zu können.

[]
  • Ungefähr alle zwei Wochen selektionieren die Einwanderungsbehörden.
  • Die Punktzahl wie auch die Zahl der ITA variiert in jeder Selektionsrunde
  • Bei jeder Selektionsrunde werden entweder alle Einwanderungskategorien berücksichtigt oder nur einzelne, z.B. Federal Skilled Worker oder Federal Skilled Trade oder Canadian Experience Class.
  • Einen Antrag zur Daueraufenthaltserlaubnis über Express Entry kann man nur beantragen, wenn eine ITA vorliegt.

[]
  • Man erhält die ITA “Invitation to Apply”, um (jetzt) einen Antrag auf Dauerniederlassungserlaubnis (“PR”) stellen zu können
  • Man hat die Möglichkeit, die ITA zu akzeptieren oder - wenn zwischenzeitlich die Bedingungen für einen PR-Antrag nicht mehr erfüllt werden - abzulehnen. Die Ablehnung einer Einladung hat keinen Einfluss darauf, ob man zu einem späteren Zeitpunkt zur Bewerbung eingeladen werden oder nicht.
  • Innerhalb des Zeitfensters von 60 Tagen
    • muss der Antrag online über sein eigenes Account bei Einwanderungsbehörden (welches schon beim Erstellen des EE-Profils erstellt wurde) komplett eingereicht und
    • Alle Dokumente, die nicht in einer der beiden kanadischen Amtssprachen vorliegen, müssen übersetzt sein.
    • die Gebühren bezahlt werden
  • Die Bearbeitungszeit beträgt in "normalen" Zeiten für um die 80% aller Anträge um die 6 Monate.
  • Man erhält die ITA “Invitation to Apply”, um (jetzt) einen Antrag auf Dauerniederlassungserlaubnis (“PR”) stellen zu können
  • Man hat die Möglichkeit, die ITA zu akzeptieren oder - wenn zwischenzeitlich die Bedingungen für einen PR-Antrag nicht mehr erfüllt werden - abzulehnen. Die Ablehnung einer Einladung hat keinen Einfluss darauf, ob Sie zu einem späteren Zeitpunkt zur Bewerbung eingeladen werden oder nicht.
  • Innerhalb des Zeitfensters von 60 Tagen
    • muss der Antrag online über sein eigenes Account bei Einwanderungsbehörden (welches schon beim Erstellen des EE-Profils erstellt wurde) komplett eingereicht und
    • die Gebühren bezahlt werden
  • Die Bearbeitungszeit beträgt in "normalen" Zeiten für 80% aller Anträge um die 6 Monate.

[]
Suchen
Diese Seite
per E-Mail empfehlen